Osterferienprogramm 2018

Am Dienstag waren beim Kalligraphieworkshop aufgrund des regen Interesses recht zügig alle Bänke gefüllt: 11 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 – 17 Jahren nahmen teil. Zu Beginn wurde die „Italienische Kursive“, eine Schreibschrift aus der Renaissance, erklärt und geübt. Mit dem Üben wurden die Jugendlichen im Schreiben immer sicherer, so konnten danach schon Osterkarten mit eigenen Sprüchen oder mit einem Gedicht gestaltet werden. Obwohl durch die digitale Wende die Handschrift immer mehr in den Schatten gestellt wird, zeigte der Workshop auf, dass Handschrift nach wie vor einen wertgeschätzten Stellenwert hat, die Kognition und die Feinmotorik fördert und dass Handschrift durchaus als eine Kunst angesehen werden kann. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen; alle konnten mit einer selbstgestalteten Karte nach Hause gehen!

Der Ausflug in den Wildpark startete am Donnerstag um 14 Uhr beim Graf Hugo. 8 motivierte Kinder mit ebenso motivierter Begleitung wanderten zum Wildpark. Oben angekommen kamen noch 2 Mädchen zu unserer fröhlichen Gruppe dazu. Die supernette Tierpflegerin Sabine verschaffte uns mit einem lustigen Quiz einen tieferen Einblick in die Tierwelt des Wildparks. Gestärkt durch eine feine Jause, die vom sehr aufmerksamen Team des Kioskes serviert wurde, begaben wir uns wieder auf den Heimweg, auf dem Rocky, unser Begleithund, von vielen verschiedenen Kindern der Gruppe geführt wurde :) Im Hugo angekommen wurden die Kinder, glücklich und zufrieden wieder von Ihren Familien abgeholt.

Am Freitag den 30.3.2018 und am Samstag den 31.03.2018 verwandelten wir das Jugendzentrum Twogether regelrecht in eine Beauty Oase! Mit über 30 Teilnehmer_innen wurden an diesen Nachmittagen Nägel lackiert, geschminkt und alle konnten durch verschiedene Stylings mal in eine andere Rolle schlüpfen. Die Warteschlange war bei den bunten Strähnchen, welche in das Haar eingearbeitet wurden, am längsten! ;) Danke an alle die dabei waren!

Am Ostersamstag startete um 13:00 Uhr dann unser Ausflug zum „39. Internationaler Vorarlberger Drytech Race Automobil Cup“! Wegen Absagen machten wir uns zu zweit auf den Weg. Da es regnete und windete, war das Wetter nicht gerade ideal für eine Outdoor-Aktivität, doch das Rennen hat trotzdem planmäßig stattgefunden, und zum Zuschauen war es dann umso spannender!
Die Wagen rutschten viel und hatten es sichtlich schwer den Kurs zu halten. Die Anzahl der Teilnehmenden war mit rund 150 Fahrern* aus aller Welt enorm! Bereichert wurde das Angebot mit diversen Ständen, die durch das Schlechtwetter auch immer recht gut besucht waren :) Um 16:00 Uhr sind wir dann wieder zurück ins Graf Hugo.


[ 2J ToolBox: Please make sure that you have created/published instance! ]

Search Our Site